Zustellbarkeit

Emails und Spam Filter
Wir überprüfen yve regelmäßig gegen Spam-Filter, können aber nicht garantieren, dass yve Emails nicht im Spam Filter landen. Die yve Email Templates sind gegen die gängigen Email Spam Filter getestet:
  • Sendegeschwindigkeit: yve verschickt Emails einzeln und individualisiert mit einer Geschwindigkeit von ca. 2 Emails pro Sekunde. Damit wird sichergestellt, das kein Server zu viele Emails auf einmal bekommt.
  • SPF: Emails mit der Domäne yve-tool.de haben ein valides SPF Record (für den Check gegen die MAIL FROM und HALO Domain). Wenn Sie eine eigene Absende Adresse mit der MAIL FROM Adresse von amazonses.com verwenden ist das SPF Record für amazonses.com bereits für unsere Server gesetzt.
  • DKIM: Emails mit der Domäne yve-tool.de sind so eingestellt, das der DKIM positiv ist. Wenn Sie eine eigene MAIL FROM Domäne haben, müssen Sie auch eigene DKIM Records anlegen.
  • Sender ID: Emails mit der Domäne yve-tool.de sind so eingestellt, das der Sender ID Check positiv ist. Wenn Sie eine eigene Absende-Adresse haben, müssen Sie hierfür ein SPF Record für amazonses.com anlegen.
  • DMARC: Emails mit der Domäne yve-tool.de sind so eingestellt, das der DMARC check positiv ist. Wenn Sie eine eigene Absende Adresse haben, müssen Sie auch das MAIL FROM (siehe oben) einrichten.
Wenn Sie eine eigene Absende-Adresse angelegt haben, müssen Sie die Einträge für SPF, DKIM, usw. selber in Ihrer Domäne vornehmen (siehe oben, Email Absender festlegen).
 
Wir können natürlich nicht den Inhalt Ihrer Email vorher sehen, hier gibt es viele Fallen, in die sie tappen können. Viele Spam relevante Begriffe und natürlich alle möglichen obszönen Begriffe sind auf den Spam Filter Listen. Das kann Sie unschuldig treffen, auch wenn sie diese Begriffe in einem anderen Zusammenhang verwenden.
 
Schließlich hat jeder Email Empfänger eine jahrelange persönliche Beziehung zu seinem Spam Filter. Dieser merkt sich Inhalte sehr genau, wenn der Empfänger selber eine Email als Spam identifiziert. Auch hier können Sie unschuldig ins Bild passen, ohne dass Sie Spam verschicken.
 
Deshalb sollten Sie ihre Emails unbedingt selber testen, siehe den Artikel 'Testen, testen, testen'.
 
 
Unzustellbare Emails
Wenn eine Email, die Sie als Empfänger angegeben haben, unzustellbar ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht darüber (SMTP error code 5xx). Diese Email wird dann automatisch geblockt, um zu verhindern, das falsche Email Adressen von yve verschickt werden. Bitte überprüfen Sie die Email und korririeren Sie den Email-Empfänger. Sie können an eine geänderte Email-Adresse einfach wieder verschicken.
 
Wenn Sie glauben, dass die Ursache für die Unzustellbarkeit einer Email behoben wurde, können Sie über support@yve-tool.de diese Email Adresse entblocken lassen.
 
Wichtig: Empfangende Email Server erkennen Spammer daran, wie viele unzustellbare Emails ein Absender in einem Zeitraum erzeugt hat. Überschreitet diese Zahl einen Schwellenwert, wird der Absender auf eine Schwarze Liste gesetzt und alle Email von diesem Sender werden nicht mehr angenommen, auch wenn es valide Adressen sind.
 
Damit dies für yve als Absender nicht passiert, bricht yve automatisch einen Email Versand ab, sobald ein bestimmter Schwellwert an unzustellbaren Emails überschritten wird.
 
Bitte pflegen Sie Ihre Email-Verteiler so, dass die Rate der unzustellbaren Emails nicht 5%  und die Rate der Complaints nicht 0,1 % überschreitet. Sollte dieser Wert wiederholt überschritten weren, kann Ihr Konto gesperrt werden.
 
Es gibt Services, die Email Adressen für Sie verifizieren, ohne das ein Reputations-Schaden entsteht (z.B. https://www.email-validator.net ). Dort können Sie Ihren Email Adressen für eine geringe Gebühr hochladen und verifizieren lassen.