Absender festlegen

Email Absender festlegen
Unter 'Event Dashboard -> Emails -> Email Absender' legen sie den Absender der Emails fest:
  • Name des Absenders: dies ist der Anzeige-Name des Absenders. Dies kann ein frei definierbarer Text sein, z.B. 'Einladung zum Sommerfest'.
  • Absender Email: dies ist die FROM Email Adresse des Absenders. Sie könnnen mit einer eigenen FROM Adresse verschicken, hierzu kontaktieren Sie bitte yve support, damit die Email verifiziert werden kann und danach freigeschaltet werden kann. Die Return-Path-Adresse (MAIL FROM) bleibt durch unseren Provider Amazon gesetzt, wird aber bei den meisten Email Clients nicht angezeigt (ggf. als Vertretung wie z.B. 'gesendet durch'). Vorsicht: Ohne eigene Email ist der Absender 'yve@yve-tool.de' und die Server Informationen (z.B. über unzustellbare Email Adressen) gehen für sie verloren. Die Domäne Ihrer Absender-Adresse darf keinen DMARC Eintrag haben, da dieser durch den Unterschied zwischen FROM und MAIL FROM nicht passieren würde. Einige E-Mail Server blocken oder geben Warnmeldungen bei E-Mails, die die eigene E-Mail Adresse haben, aber von fremden E-Mail Servern verschickt wurden oder wenn die FROM Adresse nicht durch ein SPF Record genehmigt wurde. Bitte testen Sie (oder fragen Sie Ihre IT), ob dies bei Ihnen oder Ihren Empfängern der Fall ist - folgende Möglichkeiten bestehen dann für Sie:
    • Whitelisting:  Ihre IT legt amazonses.com als erlaubten Sender an (über SPF records in Ihrer Domäne und/oder eine Spamfilter-Ausnahmeregel)
    • MAIL FROM setzten: Ihre Email Adresse wird zusätzlich als MAIL FROM bei uns angelegt. Hierzu müssten Sie amazonses.com whitelisten (siehe oben) und eine Subdomäne errichten und amazonses.com dort als MX und SPF Record eintragen.
    • SMTP Gateway: Sie geben uns ein SMTP Gateway (URL, user, passwort) über das yve dann Emails verschickt. yve kann nur Emails über Port 587 mit AUTH LOGIN mit STARTTLS verschicken. Vorsicht: dieses Gateway müßte Ihr Email Volumen als Limit verschicken können, das kann Ihre IT Ihnen dann bestätigen.
    • Eigene Domäne: Wir legen für Sie eine neue Domäne an und richten diese so ein, das E-Mails verschickt werden können. Dies setzt einen verfügbaren Domänen-Namen voraus und ist ggf. mit zusätzlichen Kosten verbunden.
    • yve E-Mail Adresse: Wir legen für Sie ein Postfach-Alias kontoname@yve-tool.de an. Emails und Bounces werden dann an den Account Administrator weitergeleitet. Wenn Ihr Email Server Spam Filter nach Firmennamen filtert müssen sie kontoname@yve-tool.de whitelisten.
  • Antworten an Email: wenn ein Teilnehmer auf ihre Email antwortet, wird diese Email Adresse verwendet
  • CC/BCC: setzt sie auf jeder Email, die yve an Teilnehmer verschickt CC oder BCC. Vorsicht: wenn Sie an 1000 Teilnehmer Einladungen verschicken, werden sie 1000 Emails bekommen.